Journalistische Textsorten und Stilmittel, von Pressefreiheit bis Polizeischutz und Reporter ohne Grenzen- die Themenvielfalt schien unerschöpflich, als wir Redakteure des Palmblattes am Montag, dem 30. Mai, bei ver.di in Berlin zu Gast sein durften.

Die freie Journalistin Susanne Stracke-Neumann und Jörg Reichel, dju-Landesgeschäftsführer, berichteten lebhaft und sehr interessant, welche Wege in das Berufsfeld des Journalisten führen, was man so als junger Mensch mitbringen muss, um in dieser Branche durchzustarten.

Am Nachmittag erlebten wir dann live mit, wie die Dienstagsausgabe der taz entsteht. Das hat uns schon erstaunt, dass der Chefredakteur die gesamte Ausgabe auf seinem I-Pad verwaltet. Er verriet uns, dass er seit der Arbeit im Homeoffice nicht mehr auf andere Geräte umsteigen kann. Außerdem prophezeite er den Untergang der gedruckten Zeitungsausgabe in naher Zukunft.

Was für ein spannender Tag! Jetzt ist es an uns, die vielen Anregungen in unserer Redaktion umzusetzen.

Weitere Nachrichten und Aktivitäten

Menü