Das Berufliche Gymnasium eröffnet Absolventen der 10. Klasse einen Weg zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife / des Abiturs.

Schülerinnen und Schüler erwerben innerhalb von drei Jahren ideale Voraussetzungen für ein Studium an jeder Universität oder Hochschule oder für eine Berufsausbildung in allen Bundesländern oder im Gebiet der Europäischen Union.

Im beruflichen Gymnasium gliedert sich die gymnasiale Oberstufe in eine einjährige Einführungsphase (Klasse 11) und eine zweijährige Qualifikationsphase (Klassen 12 und 13).

In der Einführungsphase und in der Qualifikationsphase wird der Unterricht in Fächern als Leistungs- und Grundkurse organisiert.

An unserem beruflichen Gymnasium können neben Deutsch, Englisch, Mathematik, einer Natur- oder Gesellschaftswissenschaft auch berufsorientierte Schwerpunktfächer wie Pädagogik (b.), Gestaltungs- und Medientechnik oder Wirtschaftswissenschaft (b.) als Leistungskursfach gewählt werden.

Leistungskurse werden fünfstündig, eine neu beginnende Fremdsprache wie Französisch oder  Russisch vierstündig sowie der Intensivierungs- und Seminarkurs zweistündig pro Woche belegt. Alle anderen Grundkurse werden mit drei Unterrichtsstunden pro Woche erteilt. Die Belegung einer zweiten Fremdsprache kann entfallen, wenn vor Eintritt in die 11. Klasse eine zweite Fremdsprache mindestens vier Jahre aufsteigend belegt worden ist.

Der Intensivierungskurs in Klasse 11 dient dem Ausgleich unterschiedlicher Voraussetzungen und der fachlichen, fachübergreifenden oder fächerverbindenden Vertiefung in einem oder mehreren Unterrichtsfächern.

Der Seminarkurs in der Qualifikationsphase fördert den verstärkten Aufbau wissenschaftspropädeutischer Kompetenzen und unterstützt die Prozesse der Berufs- und Studienorientierung.

Lernort

Standort Palmnicken, Fürstenwalde

Aufnahmevoraussetzung

  • Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

oder

  • versetzt in Klasse 11 / in die Qualifikationsphase

als Vermerk auf dem Zeugnis Klasse 10

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt in der Regel im Februar eines Jahres für das folgende Schuljahr.

Abschluss

Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Ansprechpartner

Menü