Am 02.06.22 konnten wir – die Klasse 12a –  einen Ausflug nach Berlin machen, um dort das Humboldtforum und Ausstellung „Wie konnte es zu Hitler kommen?“ im Bunkermuseum zu besuchen.

Bei einer Führung wurde uns die wechselhafte Geschichte des Stadtschlosses von seinen Anfängen zur Zeit der Renaissance bis heute nähergebracht, wir haben viel über das ehemalige Hohenzollernschloss erfahren und konnten auch die Relikte aus der Zeit des Palastes der Republik bewundern.

Danach ging es direkt mit der U-Bahn zum Bunkermuseum. Dabei handelt es sich um einen echten alten Bunker, in dem wir mit Audio-Guide durch eine Ausstellung über Hitlers Aufstieg geführt wurden. Es war sehr interessant und anschaulich gestaltet. Zu erfahren, wie ein Volk sich einem solchen Diktator hingeben konnte und wie ein Mann zu einem solchen Ungetüm werden kann, war anhand vieler Exponate und Erklärungen in den ehemaligen Luftschutzräumen am Anhalter Bahnhof zu sehen. Besonders spannend war auch das authentisch eingerichtete Zimmer aus dem Führerbunker.

Alles in allem war die Exkursion eine super Abwechslung zum Schulalltag, und wir danken dem Förderverein für seine großzügige Unterstützung!

Weitere Nachrichten und Aktivitäten

Menü