Autor: Uwe Straubhaar
Kategorien: Abteilung 3, Aktivitäten

Trotz der schwierigen Bedingungen in der Ausbildung durch die Corona-Pandemie haben wir wieder erfolgreich die Klassen des 4. Lehrjahres zum Abschluss geführt.

Dank der guten Zusammenarbeit mit den Innungen und den Kreishandwerkerschaften konnten gemeinsame Prüfungen der Metallbauer und der Kfz.-Mechatroniker in unserem OSZ durchgeführt werden. Unsere Sporthalle bzw. unsere Mensa boten für die große Zahl von Prüflingen gute Bedingungen, um Abstände zwischen den Prüflingen einzuhalten. Und vorherige Selbsttests erhöhten noch einmal die Sicherheit vor Ansteckung.

Am 14.01.2022 war dann der Zeitpunkt gekommen, sich von unseren Schülerinnen und Schülern zu verabschieden. Leider fiel wieder wie 2021 die festliche Verabschiedung in der Mensa aus. Die Zeugnisse konnten nur im Klassenverband in den Klassenräumen ausgegeben werden. Fast alle Klassenlehrkräfte bemühten sich, die Zeugnisausgabe so feierlich wie nur möglich zu machen.

Trotz der Corona-Bedingungen war der Jahrgang erfolgreich. Und es gab hervorragende Ergebnisse! Den besten schulischen Abschluss erreichte Paul Woitke, Kfz.-Mechatroniker mit einem Durchschnitt von 1,1! Zwei der 14 Lernfelder schloss er mit 2 ab, in alle anderen Lernfeldern und Fächern erhielt er eine 1! Ein super Ergebnis, für das er nicht nur ein kleines Geschenk erhielt, sondern auch eine Belobigungsurkunde des Schuleiters überreicht bekam.

Weitere tolle Ergebnisse erzielten

  • Johannes Woitke, Mechatroniker-Azubi mit einem Durchschnitt von 1,2
  • Kevin Bubolz, Kfz.-Mechatroniker-Azubi mit einem Durchschnitt von 1,2
  • Jonny Oesterreich, Kfz.-Mechatroniker mit einem Durchschnitt von 1,3
  • Bester Metallbauer-Azubi war Sascha Lebede mit einem Durchschnitt von 1,5

Insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler hatten eine 1 vor dem Komma des Gesamtdurchschnittes. Leider erhielten aber auch 5 nur ein Abgangszeugnis. In der Gesamtbetrachtung aber ein sehr gutes Ergebnis.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern alles erdenklich Gute in den anstehenden praktischen Prüfungen und auf ihrem Lebensweg. Den geschützten Lebensabschnitt in Kita, Schule und Ausbildung verlassen sie nun. Sie sind jetzt für alles selbst verantwortlich. Wir hoffen, dass sie dabei immer eine gute Hand haben, um erfolgreich ihr weiteres Leben gestalten zu können.

Die Lehrerinnen und Lehrer der Abteilung 3

Weitere Nachrichten und Aktivitäten

Menü