Autor: Anja Härchen und Carolin Thiele
Kategorien: Abteilung 1, Aktivitäten, Projekte

Tag 4

Und nun ist alles auch schon wieder vorbei: am Vormittag gingen wir auf einen letzten Spaziergang, diesmal an der Alster entlang. Hier konnte noch einmal die Skulptur “Drei Männer im Boot”, die wir bereits gestern vom Wasser aus gesehen haben, näher betrachtet werden.
Im Anschluss war die Erschöpfung ersichtlich und im Bus war das große Schlafen angesagt.

Tag 3

Nun ist der dritte und vorletzte Tag auch schon herum. Nach einem Spaziergang zum Beatles-Platz, über den Vorplatz des Bismarck Denkmals und auf St. Pauli am Morgen, ging es weiter mit einer Hafenrundfahrt zu den Häusern der Schönen und Reichen.
Danach hörte das Laufen jedoch nicht auf: über den Elbstrand zu einem Lokal für eine kleine Stärkung.
Als Ausklang erkundeten die Schüler auf eigene Faust verschiedene Shopping-Hotspots sowie die Elbphilharmonie und Aussichtsplattformen.

Tag 2

Heute, am 20.09., erkundeten wir die sogenannte liberale Subkultur dieser einzigartigen Hafenstadt. Neben den „Klassikern“, wie dem Speichermuseum und der Elbphilharmonie, warteten zwischen den Zeilen noch große und kleine Überraschungen auf uns. Überzeugt euch selbst!

Tag 1

„Hummel, Hummel – Mors – Mors“ aus der Hansestadt Hamburg. Start: Palmnicken: 2 Doppeldeckerbusse, 116 Gepäckstücke und gute 4 Stunden später sind wir da: Hamburg. Im Eiltempo wurden die Koffer verstaut und schon ging es mit der U-Bahn zum Treffpunkt Rathaus. Von dort zogen wir durch die Altstadt ins Karolinenviertel, vorbei an der Speicherstadt bis hin zur Elbphilharmonie. Überraschendes Highlight: der Hamburg Wasser World Halbtriathlon Wettkampf, der unseren Weg kreuzte.

 

Weitere Nachrichten und Aktivitäten

Menü