Autor: Heike Malinowski
Kategorien: Abteilung 5, Aktivitäten

Nach dem hervorragendem Sieg unserer Jungenmannschaft im Regionalfinale „ Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball WK I im Schuljahr 2020/2021 und dem durch Corona ausgefallenem Landesfinale, ging es am 26.10.2021 endlich wieder mit den sportlichen Wettbewerben los.

Aus der erfolgreichen Volleyballmannschaft standen uns nur noch M. Blume (IM19E2) und S.A. Wurl (IM18E3) zur Verfügung. So fragten wir Sportlehrer uns natürlich, ob wir in diesem Schuljahr eine Mannschaft aufstellen können. Unser 1. Lehrjahr überraschte uns dann im September. Vier sehr gute männliche Volleyballspieler waren dabei und drei Spieler, E. Witt, P. Mahlke (EK21E2) und C. Plessow (EBT21E2) erhielten auch noch die Freistellung von Ihren Betrieben für das Kreisfinale. Die Mannschaft vervollständigte P. Gillmeister (EK19E1). Damit waren wir mit 6 Spielern startberechtig.

Eine völlig neu besetzte Mannschaft ging somit an den Start und spielte konzentriert und beherzt auf.

Alle vier Spiele, sowohl gegen das Albert Schweitzer Gymnasium, die Gesamtschule 3 aus Eisenhüttenstadt und die zwei Mannschaften des Rahngymnasiums aus Neuzelle entschieden unsere Jungen mit je 2 Gewinnsätzen.

Damit gewann unsere Volleyballmannschaft das Kreisfinale und qualifizierte sich erneut für das Regionalfinale im Februar 2022 in Rüdersdorf.  Die Freude war natürlich groß.

Unser Dank gilt den freistellenden Betrieben und natürlich unseren Jungs für Ihre Einsatzbereitschaft.

Eure Sportlehrer aus Eisenhüttenstadt

Weitere Nachrichten und Aktivitäten

Menü