Ein wesentliches Anliegen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, wobei das Schülerlabor Geisteswissenschaften als ein Ort der Begegnung jungen Menschen die Gelegenheit gibt, sich die faszinierende Welt der modernen Geisteswissenschaften zu erschließen.

In diesem Sinne hat unser Leistungskurs Deutsch 12 am 27. Mai für einige Stunden die Arbeit einer Literaturwissenschaftlerin kennengelernt. Im imposanten Hauptgebäude am Gendarmenmarkt wurde über die Autonomie und Ästhetik von klassischer Kunst diskutiert, vorher sind theoretische Texte von Kant und Schiller sowie ein Liebesbrief von Brentano analysiert worden. „Interessant, aber sehr kräftezehrend“, so die Meinung einer Kursteilnehmerin.

Weitere Nachrichten und Aktivitäten