Drucken

Drachenbootregatta der Oberstufenzentren in Nowa Sól

Auf Einladung der Sportstättenverwaltung der Stadt Nowa Sól nahm das Oberstufenzentrum Palmnicken an einer erstmalig ausgetragenen Drachenbootregatta am 13./14.06.2012 teil.

An dieser Regatta nahmen 5 Oberstufenzentren der Stadt Nowa Sól und Fürstenwalde teil. Das Team der »Palmstifte« hat sich erstmalig zu einer Regatta zusammengefunden. 21 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Abteilungen des Oberstufenzentrums bildeten das Klassenteam. Im Team vereinigten sich Auszubildende des Wasser- und Schifffahrtsamtes, Ausbildungswerkstatt Fürstenwalde, Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Technik und des Beruflichen Gymnasiums zu einer geschlossen und sehr disziplinierten Gruppe. Nur so sind die sehr guten Leistungen mit sehr guten Zeiten und der zweite Platz zu erklären.

Am 13. Juni 2012 fuhren wir mit dem Bus nach Nowa Sól. Wir wurden herzlich empfangen und, nachdem wir unsere Zimmer in einem kleinen Hotel bezogen haben, zu einer Bootstour auf der Oder eingeladen. Auf dem Weg zu den Motorbooten konnten wir schon einmal einen Blick auf die Regattastrecke werfen. Nach dem Abendessen konnten wir mithilfe der polnischen Freunde eine Gaststätte finden, in der wir auf einer Großleinwand den 2:1-Sieg Deutschlands gegen die Niederlande verfolgen konnten. Am nächsten Morgen packte uns dann langsam aber sicher das Rennfieber.

Nach der Mannschaftsleiterbesprechung, in der noch die letzten Regeln der Regatta besprochen wurden, wurde unsere Mannschaft eingeteilt und letzte taktische Dinge zum Rennen über die 250m gesagt. Der polnischen Konkurrenz wurde schon mit der gebotenen Achtung begegnet. Das erste Rennen sollte auch unser erstes Training sein. Unser Team verkaufte sich stark, auch wenn es »nur« Zweite wurde. Auch der zweite Vorlauf wurde mit einer starken Zeit beendet. Die Zeiten aus den Vorläufen wurden addiert und die Palmstifte starteten im Endlauf! Gegner war das Boot unserer Partnerschule ZSP Nr.1 Elektryk aus Nowa Sól! Es wurde ein packendes Rennen. Beide Teams gaben alles. Die Palmstifte wurden um den Hauch von 0,7 Sekunden Zweite. Die Freude war riesig. Beide Teams kamen im Doppelpack zurück an die Stege, beglückwünschten und bespritzten sich gegenseitig. Es war ein tolles Finale!

Nach der Siegerehrung fuhren wir mit besten Erinnerungen zurück nach Fürstenwalde. Herzlichen Dank an die Organisatoren und an die polnischen Sportfreunde, die für faire und spannende Wettkämpfe sorgten.

drboot01

drboot02

drboot02

drboot02

drboot02

drboot02

drboot02

drboot02

drboot02