Drucken

Deutsch-polnisches Projekt in der Ausbildungswerkstatt des Wasser- und Schifffahrtsamtes

 

Elektronische Steuerung von Anlagen- Verwendung der deutschen Lösungen unter polnischen Bedingungen

 

10 polnischen Schüler aus der Partnerschule »Elektryk« aus Nowa Sól vertiefen zusammen mit deutschen Azubis ihre beruflichen Kenntnisse und erwerben dadurch auch neue Fähigkeiten. Das Praktikum erfolgt in der Ausbildungswerkstatt des Wasser- und Schifffahrtsamtes Berlin in Fürstenwalde.

Die Teilnahme an einem ausländischen Austausch war möglich dank der Förderung von Small Project Fund (SPF) in der Euroregion Spree-Neisse-Oder für das Operationelle Programm der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie) – Brandenburg 2007-2013 im Rahmen der »Europäischen Territorialen Zusammenarbeit«.

Der Höhepunkt des Projekts fand in Deutschland vom 05.09.2011 bis zum 16.09. 2011 statt. Im Rahmen des Projekts nahmen die polnischen Teilnehmer in der Einführungsphase an sprachlichen und kulturellen Workshops teil.

Das Praktikum hatte zum Ziel, Grundkenntnisse im Entwerfen von elektronischen Steuerungen zu erwerben, die Schaltungen aufbauen und diese praktisch einsetzen zu können. Die polnischen und deutschen Teilnehmer stellten während des Praktikums einen Schaltschrank fertig, der mit elektrischen und elektronischen Steuerungen ausgestattet wurde. Der Schaltschrank wird als Übungsschrank in Polen genutzt und der Partnerschule Zespół Szkół Ponadgimnazjalnych Nr 1 »Elektryk« von dem deutschen Partner nach dem Praktikumsabschluss übergeben.

Der Verlauf der Auslandsschulung wird durch entsprechende Personen beaufsichtigt und koordiniert. Mit den Schülern wurden auch Interviews für den Rundfunk Berlin-Brandenburg gemacht.

Nach den praktischen Workshops folgten an den Nachmittagen gemeinsame Begegnungen mit der deutschen Jugend, Besichtigungen der Gegend und gemeinsame Sportaktivitäten (Spiele, Turniere).

Nach der Rückkehr nach Polen bearbeiteten die Schüler eine multimediale Präsentation, die ihren Aufenthalt in Deutschland darstellt und veranstalteten eine offizielle Zusammenfassung des Projekts.

Das gesamte Praktikum in Deutschland, aber auch die im Antrag vorgenommenen Maβnahmen in Polen sind reich an toller Berufserfahrung, interessant gestalteten Workshops und verschiedenen Attraktionen. Viele von diesen Maβnahmen wären nicht zu verwirklichen ohne die Förderung von der Euroregion Small Project Fund (SPF), aber auch nicht ohne das Engagement und die merithorische Betreuung unserer Betreuer von der polnischen und von der deutschen Seite.

deupol01

deupol02

deupol03

deupol04

deupol05

deupol06

deupol07