Drucken

Alles über Fahrrad und
auf dem Fahrrad im Kreis Nowa Sól

Am 22. September und 23. September 2018 hat der Landkreis Nowa Sól gemeinsam mit dem Projektpartner Oberstufenzentrum Oder-Spree Standort Palmnicken »Europaschule« aus Fürstenwalde das Projekt »Alles über das Fahrrad und auf dem Fahrrad im Kreis Nowa Sól« im Rahmen des Kleinprojektefonds (KPF) für das Kooperationsprogramm INTERREG V A Brandenburg - Polen 2014-2020 durchgeführt.

Dem Projekt lag die Idee zugrunde, polnische und deutsche Jugendliche zu integrieren, den Tourismus im deutsch-polnischen Grenzgebiet zu fördern und das Wissen über gemeinsame Wurzeln im deutsch-polnischen Grenzland durch aktive Erholung zu vertiefen.

Im Rahmen der Projektaktivitäten nahmen die Jugendlichen am europäischen autofreien Tag teil. Die Maßnahme fand im Kreis Nowa Sól und in der Stadt Nowa Sól statt. Bei einem Radrennen hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sowohl Baudenkmäler als auch die Natur in unserem Kreis zu bewundern. 

Die polnischen und deutschen Teilnehmer nahmen an kreativen Kunstworkshops teil, um Plakate zum europäischen autofreien Tag zu gestalten. Die Workshops zielten darauf ab, die ökologische Form des Transports mit dem Fahrrad zu fördern.

Durch die Teilnahme an den Fahrradwartung-Workshops und an den Workshops unter dem Titel »Durch die Welt radeln« erwarben die jungen Leute das theoretische und praktische Wissen über die Konstruktion des Fahrradrades und Wartung des Fahrrades wie Reinigen und Schmieren. Auf einem Parcour konnten auch Reflexe-Fertigkeiten und Fahrtechniken auf ungewöhnlichen Hindernissen kennen gelernt werden.

Die Projektteilnehmer konnten erkunden, wie sich die Straßeninfrastruktur im polnischen Fördergebiet – Landkreis Nowosolski entwickelt. Auf den neuen Radwegen können sich die Radfahrer schnell, ökologisch und sicher bewegen. Unter anderem wurde ein neuer Radweg auf der ehemaligen Eisenbahnlinie Nr. 371 von ŻAGAŃ nach WOLSZTYN vorgestellt (im Kreis Nowa Sól). 

Das Projekt war eine Form der Förderung des Radtourismus als ökologisches Transportmittel an der polnisch-brandenburgischen Grenze.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Akzeptieren